Suche impotenten Mann fürs Leben

Die Idee aus Gaby Hauptmanns Roman ist gar nicht so schlecht: einen Mann fürs Leben zu finden, der nicht ständig und immer nur an Sex denkt. Das wär schon was. He, schaut nicht so komisch. Ich gebe ja zu, dass ich keine Kostverächterin bin. Aber was einem da so alles über den Weg läuft – da wäre die Impotenz noch das kleinste Übel.

Am schlimmsten finde ich die Sorte von Männern, die sich so unwiderstehlich finden, dass sie sich am liebsten selbst besteigen würden. Das tun sie bloß deshalb nicht, weil sie nicht wissen, wie sie da wieder runter kommen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.